FANDOM


Jeder erstellte Charakter in TERA verfügt über bestimmte Fertigkeiten. Dabei unterscheidet man zwischen

  • Allgemeinen Fertigkeiten
  • Volksfertigkeiten
  • Klassenfertigkeiten

Allgemeine Fertigkeiten

Unabhängig vom gewählten Volk und der gewählten Klasse steht dem Spielercharakter bereits beim Start die Fertigkeit Freundliche Begrüßung zur Verfügung.

Volksfertigkeiten

Jedes Volk verfügt über bestimmte Volksfertigkeiten. Diese Fertigkeiten stehen dem Charakter sofort nach der Erstellung zur Verfügung. Im Laufe des Spiels können keine weiteren Volksfertigkeiten erlernt werden. Durch die Wahl eines bestimmten Volkes erlangt der Spieler keine besonderen Vorteile. Im Spiel hat kein Volk gegenüber den anderen relevante Stärken oder Schwächen. Die Volksfertigkeiten können im Kampf, beim Sammeln oder Handwerk nützlich sein.

Ab einer bestimmten Stufe erhält jeder Charakter die Fertigkeit, sich in eine bestimmte Stadt zu teleportieren. Das Ziel und die Stufe, ab der diese Fertigkeit erlernt werden kann, ist von dem gewählten Volk abhängig.

Hinweis: Die Volksfertigkeiten der Elin und der Popori sind identisch.


Klassenfertigkeiten

Klassenfertigkeiten sind in TERA einer bestimmten Klasse zugeordnet. Jeder Charakter, der eine bestimmte Klasse spielt, kann auf diese Fertigkeiten zugreifen. Sie bestimmen die Rolle eines Charakters im Spiel, d. h. ob der Charakter in der Gruppe als "Tank", "Angreifer" oder "Supporter" eingesetzt werden kann. Die Klassenfertigkeiten sind im Allgemeinen Klassen-"exklusiv". Es existieren auch Klassenfertigkeiten, die mehrere Klassen verwenden und mit Vergeltung existiert eine Klassenfähigkeit, die ein Charakter in jeder Klasse bei Stufe 12 erlernen kann.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.